Aktuell

Die Meistersaison Schritt für Schritt

Vier Berner Autoren haben YB zum Titel begleitet: Zusammen mit Pedro Lenz, Bernhard Giger und Klaus Zaugg hat Bänz Friedli «Wo das Tram nicht hinfährt, sind wir daheim» veröffentlicht – das Buch zur Meistersaison der Young Boys. Liebevoll gestaltet von Bernard Schlup, lustig geschrieben und voller gelb-schwarzer Leidenschaft.

Jetzt bestellen

Kurze Erzählungen aus dem Leben

«Seine Texte sind aus dem Leben gegriffene, vom prallen Leben geformte Songs, die in mir oft tagelang nachhallen», schreibt Büne Huber im Vorwort. «Es ist verboten, übers Wasser zu gehen», das neue Buch in der «Perlen»-Reihe des Knapp-Verlags, versammelt Unveröffentlichtes und Bänz Friedlis beste Kolumnen aus den letzten vier Jahren.

Jetzt bestellen

Bänz Friedlis erstes Kinderbuch

«Wann schreibst du endlich ein Kinderbuch?», wurde er von seinen eigenen Kindern immer wieder gefragt. Nun hat Bänz Friedli es getan: «Machs wie Abby, Sascha!» erzählt von einem fussballverrückten Mädchen und ihrem Bruder, der sich für Mustangs interessiert – die Pferde, nicht die Autos. Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg schrieb das beherzte Vorwort.

Jetzt bestellen

Bänz Friedli ist Preisträger des «Salzburger Stiers» 2015

«Requisiten braucht er so gut wie keine. Aber mit seiner Präsenz füllt er den Raum. Dieser Spassmacher ist das Gegenteil eines Zynikers. Er sorgt sich um den Menschen, der sich mit seinen eigenen Hervorbringungen überfordert.» Manfred Papst in der «NZZ am Sonntag»

Erleben

Gesamte Agenda

2019 kommt das neue Programm

«Was würde Elvis sagen?» heisst Bänz Friedlis viertes Kabarettprogramm, hier ist der Vorschauclip. «Ke Witz!» ist mit 232 Vorstellungen und rund 60 000 Zuschauerinnen und Zuschauern Vergangenheit. Nun ist das neue Programm am Start, der Countdown auf die offizielle Premiere läuft. Alle Auftrittsdaten hier.

 

 

  • Mittwoch, 27.02. Zürich, «Theater am Hechtplatz», 20 Uhr

    «Was würde Elvis sagen?» | Premiere | Tickets

  • Donnerstag, 28.02. Zürich, «Theater am Hechtplatz», 20 Uhr

    «Was würde Elvis sagen?» | Premiere | Tickets

  • Freitag, 01.03. Zürich, «Theater am Hechtplatz», 20 Uhr

    «Was würde Elvis sagen?» | Premiere | Tickets

  • Samstag, 02.03. Meilen ZH, «Treffpunkt Meilen», 15–17.15 Uhr

    «Familie und Beruf – alles unter einem Hut» | Bänz Friedli nimmt an der Podiumsdiskussion teil | Mit Sandra Hagmann, Kantonsratskandidatin SP; Max Elmiger, Direktor Caritas Zürich; Christian Haltner, Gemeindepräsident Stäfa; Beat Landert, Kinder- und Jugendpsychiater; Guido Weber, Geschäftsführer Krippe Kindertraum-Haus, Meilen; Dominic Lüthi, Präsident UFZ Unternehmerforum Zürichsee 

Lesen

Die aktuelle Kolumne …

… jeden Montag im «Migros-Magazin» und online. 

Jetzt lesen

Bänz Friedli

1965 in Bern geboren, Lieblingsfarben Blues und Gelb-Schwarz, lebt als Hausmann und freier Autor mit seiner Frau und den beiden Kindern in Zürich. 2015 wurde Friedli mit dem «Salzburger Stier» ausgezeichnet.

Seine «Pendlerregeln» in «20 Minuten» wurden Kult, heute schreibt er wöchentlich im «Migros-Magazin» die Kolumne «Bänz Friedli», ist in der «Zytlupe» auf Radio SRF1 zu hören, tourt mit kabarettistischen Programmen und schreibt für die «NZZ am Sonntag» über Popkulur. »mehr