Veranstaltungen

Tour «S isch kompliziert – Bänz Friedli schafft Unordnung»

  • Sa.
    10.12.
    Langnau i. E. BE, «Kupferschmiede», 20 Uhr

    Vorverkauf

  • Fr.
    16.12.
    Arosa GR, «Humorfestival», Zelt «Tschuggen», 21 Uhr

    Tickets

  • Do.
    05.01.
    Winterthur , «Casinotheater», 20 Uhr

    Vorverkauf

  • Fr.
    06.01.
    Winterthur, «Casinotheater», 20 Uhr

    Vorverkauf

  • Sa.
    14.01.
    Thun BE, KKT, «kultursoufflé», 20 Uhr

    Infor & Vorverkauf

  • Fr.
    20.01.
    Biglen BE, «Bären», 20.15 Uhr

    Infos

  • Do.
    26.01.
    Lyss BE, «Coupe Romanoff» in der «KuFa», 20 Uhr

    Infos | Tickets

  • Fr.
    27.01.
    Laufen BL, Kulturforum «Alts Schlachthuus» 20 Uhr

    Infos

  • Do.
    02.02.
    Chur GR, «Forum Würth», 20 Uhr

    Tickets

  • Sa.
    04.02.
    Falera GR, «la fermata», 20 Uhr

    Tickets

«Retour - Breuer und Friedli fahren Eisenbahn»

  • Mo.
    24.04.
    Basel, «Theater im Teufelhof», 20.30 Uhr

    Infos

  • Fr.
    19.05.
    Köniz BE, «KulturHof» Schloss Köniz, 20.30 Uhr
  • Fr.
    09.06.
    Kreuzlingen TG, «Theater an der Grenze», 20 Uhr

    Infos

Lesungen

  • Do.
    25.05.
    Olten SO, «Literatur & Bühne Olten», 19.30 Uhr

    Buchvernissage «Bänz Friedli hat die Gruppe verlassen» | Tickets

Sonstige Auftritte

  • Do.
    08.12.
    Herzogenbuchsee BE, «KreuzKellerBühne», 20.15 Uhr

    «Pflotschhoger» – Emil Steinberger zu Gast bei Hannes Hug und Bänz Friedli (AUSVERKAUFT)

  • So.
    26.02.
    Zürich, Café «Nordbrücke», 18.30

    «It’s alright, Ma» #2 | Der Bob-Dylan-Talk | Röbi Koller spricht mit Gästen über die Leidenschaft für Bob Dylan, heute mit Bänz Friedli | Eintritt frei, Kollekte

  • Do.
    08.06.
    Herzogenbuchsee BE, «KreuzKellerBühne», 20.15 Uhr

    «Pflotschhoger #19» | Francine Jordi zu Gast bei Hannes Hug und Bänz Friedli | Jordi sei «ein Name für alle Fälle, der überall und immer geht», sagt Francine Jordi, die eigentlich Lehmann heisst. Inwiefern ihr Pseudonym auch eine Lebensversicherung ist, wird die Sängerin im Gespräch mit Bänz Friedli und Hannes Hug verraten. Schliesslich wird Jordi gleichermassen geliebt und abgelehnt, ist sie Projektionsfläche und Zielscheibe zugleich.

    Apropos Zielscheibe, als aktives Mitglied der Feldschützen Vechigen ist Francine von Kindsbeinen an gewohnt, ins Schwarze zu treffen. Schon mit zehn stand sie auf der Bühne, mit 21 gewann sie den Grand Prix der Volksmusik. 2002 vertrat die mehrfache Gold- und Platin-Künstlerin die Schweiz am Eurovision Song Contest. Heute – mit Mitte vierzig – ist sie dank all der Höhenflüge und Tiefschläge gereift. Über die Anziehungskraft von Schlagertexten, die Rutschgefahr des Boulevards und über sich selbst spricht Francine Jordi in «Pflotschhoger».